Dienstag, 21. Juni 2016

Mein Bücherfrühling 2016

Der Sommer steht in den Startlöchern! Es wird Zeit, auf meine gelesenen Bücher im Frühjahr zurückzublicken. Leider muss ich feststellen, dass ich in den vergangenen drei Monaten vergleichsweise extrem wenig gelesen habe. Woran das lag? Wenn ich das wüsste...


Jane & Miss Tennyson | Emma Mills | 480 Seiten | Königkinder
Im Anschluss an die Buchmesse war dieses Buch eine meiner Urlaubslektüren. Und zwar eine ganz tolle! Was genau mir alles gefallen hat, steht in meiner Rezension.

Die Traumknüpfer | Carolin Wahl | 715 Seiten | Heyne
Ich habe gefühlt schon ewig kein klassisches Fantasy-Buch mehr gelesen, aber "Die Traumknüpfer" konnte mich von Anfang an überzeugen. Carolin Wahl hat ein unglaublich gutes und atmosphärisches Werk geschaffen, das eigentlich eine Rezension von mir verdient hätte. Mangels Zeit und passender Worte ist es dann aber doch nichts geworden. Nun also hier meine Empfehlung an euch: Lest es! Und lasst euch nicht von der Seitenzahl abschrecken, ich hatte es nach wenigen Tagen durch, weil es sich wirklich gut liest und sehr spannend ist. Dazu die tiefschichtig konstruierte Fantasywelt und individuelle starke Charaktere - top! Nicht zu vergessen, dass es der Autorin gelungen ist, alles in einen Einzelband zu packen, der keine Seite zu viel oder wenig hat. Wenn ich so darüber schreibe, bekomme ich glatt Lust, das Buch nochmal zu lesen... ;)


Es muss wohl an dir liegen | Mhairi McFarlane | 511 Seiten | Knaur
Nachdem ich von "Vielleicht mag ich dich morgen" so begeistert war, machte mich Mhairi McFarlane mit ihrem neuen Roman neugierig. Leider konnte sie mich aber nicht ganz überzeugen. Die Details sind in meiner Rezension nachzulesen.

Die Reise der Amy Snow | Tracy Rees | 476 Seiten | List
Ich würde fast sagen, dass Amy Snow mein Lieblingsbuch im Frühling war, obwohl auch meine ersten beiden Bücher wirklich toll waren. Nicht zu vergessen, dass es ja alles verschiedene Genres sind. Hier also schon mal eine dicke Empfehlung an euch! Genaueres gibt es dann bald in meiner Rezension (getippt ist sie bereits).

Nur drei Worte | Becky Albertalli | 315 Seiten | Carlsen
Was für ein süßes Jugendbuch! Die Liebesgeschichte von Simon und Blue ist wirklich zum Dahinschmelzen. Auch hier wird es bald eine Rezension geben :)

Das macht dann fünf Bücher... Somit kann es im Sommerrückblick ja fast nur besser aussehen. Und ausgerechnet jetzt, da ich so große Lust aufs Lesen hab, steht die Prüfungszeit bevor :( Aber es gibt ja auch noch Semesterferien ;)

Kennt ihr die Bücher?
Was waren eure Lieblinge im Frühling? 

Kommentare:

  1. Hallo Luise,
    oh, der Traumknpüfer steht auch schon eine Weile auf meiner Leseliste .. da erinnerst Du mich an was ;-) Klingt in jedem Fall vielversprechend, was Du schreibst. Besonders gut gefäll tmir noch das Cover von Amy Snow - ich hab gar keine Ahnung, worum es dabei geht und muss das gleich mal nachschauen!

    Viele liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kati :)
      Ich kann dir beide Bücher wirklich nur ans Herz legen!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Huhu Luise,
    ich habe keines der Bücher gelesen. Nur drei Worte hört sich aber sehr interessant an. Das hatte ich auch schon im Blick gehabt :o) Die Rezensionen zu Jane & Miss Tennyson sieht man derzeit auf jedem Blog. Ich glaube das ist auch ein Buch, was man im Auge behalten sollte :o

    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      beides sind wirklich tolle Jugendbücher, du solltest sie unbedingt lesen, wenn sie dich interessieren :)
      Die Rezension zu "Nur drei Worte" müsste ich dringend fertigstellen, danke für die kleine Erinnerung ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.