Sonntag, 4. Januar 2015

{Monatsrückblick} Dezember 2014

Zunächst einmal: Frohes neues Jahr!
Ich hoffe, ihr konntet alle gut in 2015 starten. Ich denke, ich werde noch einen Rückblick auf 2014 schreiben, das könnte aber noch ein Weilchen dauern.
Ein letzter Monatsrückblick aus dem Jahr 2014 fehlt noch: Der Dezember. Immerhin habe ich wieder etwas mehr gebloggt als im November.
 
39. Süße Sünden | Kira Licht - Rezension/BV ausstehend
 40. Isegrim | Antje Babendererde - Rezension/BV ausstehend


Für eine Weile dachte ich wirklich, im Dezember würde es mit den gelesenen Büchern besser aussehen. Beide Bücher habe ich in derselben Woche gelesen. Und danach leider nichts mehr.

Am 6. Dezember ist das lange geplante und nicht nur meinerseits unterstützte Charity-Buch von Red Bug Books erschienen: Am Ende des Tages!

Ich hoffe mal auf einen buchigeren Januar...
Ein Foodblog ohne Weihnachtsrezepte? Hier! Nicht, dass ich das beabsichtigt hätte...
Tatsächlich habe ich im Dezember nichts selbst gebacken. Weihnachtsgebäck gab es bei uns natürlich trotzdem, nur nicht von mir. Mir fehlte einfach die Zeit und wenn sie doch mal da war, die Lust. Schließlich ist zu Weihnachten das meiste ja doch etwas aufwändiger.

 
Ich erinnere mich noch gut, dass ich im letzten Jahr so gar nicht in Weihanchtsstimmung war. Daran war wohl größtenteils der Schulstress Schuld. 12. Klasse, Kolloquium...
Dieses Jahr war ich in Weihnachtsstimmung und das ist wohl der Bücherei zu verdanken. Da kommt man einfach nicht drumherum, wenn den Kinder die ersten Weihnachtsgeschichten vorgelesen werden und das Regal mit den Weihnachtsbüchern, sonst immer gut gefüllt, plötzlich so gut wie leer ist und noch immer Nachfrage besteht.

 Advents-Spezial {fernweh}: London

Das gesamte Weihnachtsfeeling ging verloren, als ich ausgerechnet in der Woche vor Weihnachten zur Seminarwoche in Sondershausen war. Obwohl es dort einen tollen großen Weihnachtsbaum und jede Menge weihnachtliche Bastelangebote gab, drängte sich dieses Gefühl nach Klassenfahrt mit Bildungsaspekt so stark in den Vordergrund, dass ich nach Hause kam und gern noch mal zwei Wochen zur Einstimmung auf die Feiertage gehabt hätte.

 Advents-Spezial {fernweh}: Schweden

Ich kam also nach Hause und konnte gar nicht richtig Luft holen, da ging es schon los. Geburtstagsfeier nachholen (in Sondershausen lässt es sich mit fast fremden Menschen nur bedingt gut feiern^^), vor Weihnachten noch zwei Tage arbeiten gehen (Warum stürmen eigentlich alle vor Weihnachten die Bücherei?) und dann Weihnachten. Jeden Tag mit einem anderen Verwandtschaftsteil. Kurze Entspannung am Wochenende. Wieder auf Arbeit. Silvester. Plötzlich ist der Monat vorbei und du hättest gern noch etwas Zeit um dich vom alten Jahr zu verabschieden.

Advents-Spezial {fernweh}: Dänemark

Entsprechend hatte ich im Dezember leider recht wenig Zeit und war froh, dass ich zumindest das Advents-Spezial jeden Sonntag geradeso geschafft habe.

{Gedankenzeilen} "Zwischen den Jahren". Jetzt.

Ich freue mich also auf eine Art Neubeginn im Januar, mit hoffentlich wieder mehr bzw. besser organisierter Zeit!

Kommentare:

  1. Oh, du hast Süße Sünden gelesen?
    Wie fandest du es? Ich bin auf deine Rezi gespannt.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat es ziemlich gut gefallen, aber die "süßen Sünden" sprechen mich ja auch vom Thema her an ;) Ich kann immer noch nicht verstehen, wieso auf der Buchmesse die meisten gerade von diesem Buch abgeneigt waren, mich hat es eigentlich sofort angesprochen.
      Wenn dir mal nach 'ner süßen und humorvollen Geschichte für zwischendurch ist, solltest du das Buch auf jeden Fall in Erwägung ziehen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Du hast Isegrim gelesen? Wie fandest Du es? Für mich war es eines der Jahreshighlights 2014 ;)!

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu meinen Jahreshighlights gehört es eher nicht, aber ich fand es schon ziemlich gut :) Da ich auf der Lesung von Antje Babendererde war, wusste ich aber teilweise schon, was passiert, deshalb kann ich da auch nicht ganz so objektiv werten, wie wenn ich das Buch unvoreingenommen gelesen hätte.
      Wenn ich mich endlich mal dransetze, wird wahrscheinlich auch eher eine Buchvorstellung dabei herauskommen und keine richtige Rezension :)

      LG!

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.