Dienstag, 10. September 2013

{Rezept} Blätterteig im Überfluss

Aus irgendeinem unerfindlichen Grund, hat sich im heimischen Gefrierschrank ein gewaltiger Vorrat an Blätterteig gesammelt. Obwohl mir dies stets bewusst war, habe ich dennoch lange Zeit nichts mit Blätterteig gebacken. Jetzt bot sich aber mal wieder eine Gelegenheit und ich habe sie genutzt!



Blätterteig in beliebiger Menge, tiefgefroren oder frisch, am besten quadratisch
Marmelade/Konfitüre Eurer Wahl
etwas Wasser
1 Eigelb


1. Die quadratischen Blätterteigscheiben in der oberen Hälfte mehrmals einschneiden, zum Rand hin genug Platz lassen.
2. Auf die untere Hälfte einen kleinen Teelöffel Marmelade geben, nicht zu viel!
3. Den Rand des Blätterteigquadrates mit ein wenig Wasser befeuchten, dann die obere auf die untere Hälfte klappen.
4. Die drei Ränder des enstandenen Rechtecks gut festdrücken (wirklich gut!), dann mit einer Gabel ein Rillenmuster eindrücken.
5. Die Oberseite der Teigtaschen mit Eigelb bestreichen.
6. Je nach Blätterteigzubereitungsanleitung (Puh, langes Wort!) auf der Packung die Teigtaschen bei etwa 180°C circa 20 Minuten backen.

Ich hoffe, das war verständlich genug. Wenn Ihr noch Fragen habt, fragt einfach!



Wie sollte es anders sein, ich habe meine Teigtaschen natürlich mit Himbeermarmelade gefüllt!
 

Schnell, einfach, lecker! Das perfekte Rezept für unangekündigten Besuch, oder einfach zwischendurch!

Kommentare:

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.