Montag, 11. Juni 2012

Rote Kreativität

Dieses Wochenende war ich mal ganz kreativ in der Küche und hab versucht ein Tomatensüppchen zu kochen, es ist mir sogar ganz gut gelungen. Richtig stolz war ich darauf, wie gut die Tomatenhaut nach entsprechender Bearbeitung abging. Allerdings hab ich viel länger dafür gebraucht, als wahrscheinlich nötig gewesen wäre und dabei hat die ganze Zeit mein Magen so komische Geräusche gemacht...

Tomatensuppe

Zutaten:
frische Tomaten (Menge je nach Anzahl und Hunger der Mit-Esser) | frische Kräuter oder Kräutermischung | Salz | Pfeffer | eventuell Tomatenmark | Wasser | Toastbrot oder Brötchen

Zubereitung:
- Tomatenstrunk entfernen, auf der gegenüberliegenden Seite die Tomatenhaut kreuzweise einritzen
- engeritzte Tomaten in köchelndes Wasser legen, aber nicht länger als 2-3 Minuten
- Tomaten herausnehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser legen
- jetzt mit einem Messer die Haut entfernen (die Tomate schält sich praktisch schon von selbst)
- geschälte Tomaten pürieren und das Püree durch ein Sieb streichen, falls ihr die Suppe lieber ohne
  Kerne essen wollt
- Tomatenpüree kochen, mit Wasser verdünnen und die restlichen Zutaten dazugeben
- Brötchen in die Suppe zupfen oder einfach dazu essen
Natürlich könnt ihr auch noch Zwiebeln o. ä. in eure Suppe mischen, da dürft Ihr selbst kreativ werden :)

Lulu

Kommentare:

  1. Hallo Lulu, werde die Tomatensuppe mal so ausprobieren wie in deinem Rezept, meine Tochter isst Süppchen sehr gerne bin mal gespannt was Sie mir für ein Feedback gibt wie es geschmeckt hat.
    Toller Blog mit schönen Rezepten, werde öfters mal reinschauen.
    Lg Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha,
      da wünsche ich gutes Gelingen und guten Appetit!
      Das freut mich :)

      LG!

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.