Featured Slider

Was war los im März und April?

BÜCHER

Kalligrafie in 15 Minuten | William Paterson - Rezensionsexemplar
6. Mehr Schwarz als Lila | Lena Gorelik - Geschenk
7. Mein Sommer auf dem Mond | Adriana Popescu - gekauft
8. Bücherstadt (1) | Akram El-Bahay - gekauft
9. Nicht weg und nicht da | Anne Freytag - gekauft
10. Mausmeer | Tamara Bach - Leseexemplar
11. Die Frauen von Savannah | Beth Hoffman - LovelyBooks
12. Leinsee | Anne Reinecke - LovelyBooks
13. Wörter auf Papier | Vince Vawter - gekauft
14. Zwischen dir und mir das Meer | Katharina Herzog - Rezensionsexemplar
15. Immer wieder im Sommer | Katharina Herzog - Leseexemplar

Wie schon im ersten Rückblick zähle ich nur die Bücher fortlaufend, die "zum Lesen" sind. Daher hat das Kalligrafie Buch keine Nummerierung.
Es war ja irgendwie zu erwarten: Rund um die Buchmesse im März sind ganz schön viele Bücher neu eingezogen. Leider habe ich bisher kaum etwas davon gelesen.

Zwischen dir und mir das Meer - Katharina Herzog | Rezension

Titel: Zwischen dir und mir das Meer / AutorIn: Katharina Herzog / Verlag: Rowohlt Polaris / Erschienen: April 2018 / Klappenbroschur / 348 Seiten / 12,99€ (D) / ISBN 978-3-499-27420-6


KLAPPENTEXT

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limoncello daraus!
Lena führt ein zurückgezogenes Leben auf Amrum. Sie sammelt Meerglas am Strand, das sie zu Schmuck verarbeitet. Damit möchte sie sich etwas von dem zurückholen, was ihr die See einst genommen hat: Vor fast 20 Jahren ist Lenas Mutter, eine gebürtige Italienerin, morgens zum Schwimmen gegangen und nie zurückgekehrt.
Als Lena eines Tages auf dem Heimweg den Italiener Matteo trifft, knistert es überraschend heftig zwischen den beiden. Aber am nächsten Morgen ist Matteo ohne ein Wort des Abschieds fort. Er hat eine Mappe zurückgelassen, in der Lena Fotos ihrer Mutter Mariella als junge Frau findet: so strahlend, wie Lena sie nie erlebt hat. Zusammen mit ihrer Schwester Zoe reist Lena an die Amalfiküste, um etwas über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren - und um Matteo, den Mann mit den meergrünen Augen, wiederzusehen ...
Quelle: Rowohlt

Leipziger Buchmesse 2018


Nachdem die letzte Frankfurter Buchmesse aufgrund des Praxissemesters für mich leider ausfiel, freute ich mich umso mehr auf Leipzig im Frühjahr. Begleitet hat mich wieder Sophie.

Geprägt war die Messe in diesem Jahr vor allem vom Wetterchaos. Während am Donnerstag noch freundlicher Sonnenschein und milde Temperaturen herrschten, versank Leipzig am Wochenende in Schneechaos. Die vielen Beschwerden der Besucher konnte ich schnell nicht mehr hören - ganz ehrlich, so viel Schnee gab es seit ich hier wohne noch nie in Leipzig. Wenn es über 24 Stunden nonstop schneit, sind die Verkehrsbedingungen nun mal nicht von einer auf die nächste Sekunde wieder in Ordnung gebracht. Sei's drum, wir haben versucht, der Sache entspannt zu begegnen und die Messe zu genießen, was hätte man auch tun sollen.

Am Donnerstag hatten wir die wenigsten Termine und konnten erstmal ganz gemütlich die Hallen erkunden. Dabei haben wir gleich ganz viele Bloggerkollegen getroffen. Mittags durfte dann auch schon das erste Buch einziehen, denn ich hörte mir die Lesung von Akram E-Bahay aus seinem Trilogieauftakt 'Bücherstadt' an und habe es natürlich im Anschluss gekauft und signieren lassen.

6 Jahre Cook Bake Book

Happy Birthday, kleiner Blog!
6 Jahre Bloggen - das feiere ich heute mit 6 Punkten, die mir das Bloggen gebracht hat:

Austausch und Freundschaft mit anderen Bloggern
Definitiv einer der schönsten und wichtigsten Punkte. Der Austausch hier und in den sozialen Netzwerken ist immer wieder toll. Ich habe durch das Bloggen so viele liebe Menschen kennengelernt und kann einige wirklich zu meinen engen Freunden zählen. 

Kritischeres Lesen und Denken
Ohne den Blog würde ich natürlich trotzdem gerne lesen, das habe ich ja auch zuvor getan. Aber insbesondere durch andere Meinungen und den Austausch bin ich doch deutlich kritischer mit meiner Lektüre geworden. Und auch im Alltag fallen mir immer wieder kontroverse Dinge auf, auf die ich durch das Bloggen und soziale Netzwerke aufmerksam geworden bin.

Kalligrafie in 15 Minuten - William Paterson | Rezension

Titel: Kalligrafie in 15 Minuten / AutorIn: William Paterson / Originalsprache: Englisch / Originaltitel: Learn in 15 Minutes: Calligraphy / Verlag: Edition Michael Fischer / Erschienen: Februar 2018 / Softcover / 208 Seiten / 14,99€ (D) / ISBN 978-3-86355-880-2


KLAPPENTEXT

Kalligrafie ist die Kunst des schönen Schreibens und sie ist erlernbar! Lettering-Spezialist William Paterson aus England stellt in diesem Übungsbuch 30 Schriftarten und 15 Schmuckelemente vor, mit denen sich wunderschöne Briefe und Dokumente gestalten lassen. Vom Handlettering bis hin zum trendigen Brushlettering, bei dem mithilfe einer flexiblen Pinselspitze besondere Effekte erzielt werden können, erklärt er anschaulich jede Technik und liefert auch gleich die passenden Übungsvorlagen dazu. Von den 45 kurzweiligen Lerneinheiten, die das Workbook enthält, nimmt jede nur etwa 15 Minuten in Anspruch. Mit diesem Übungsbuch lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes eine eigene Handschrift entwickeln!
Quelle: EMF Verlag