Samstag, 23. April 2016

Welttag des Buches 2016 - Ich schenke wieder Lesefreude *beendet*

Er ist einer dieser Termine, die ich mir mit als erstes markiere, wenn ein neues Jahr mit einem neuen Kalender startet: Der Welttag des Buches. Welttage sind ja immer so eine Sache. Die einen feiern sie, die anderen wissen gar nicht von ihrer Existenz und manche bekommen am Rande etwas davon mit. Der Welttag des Buches ist für mich durchaus wichtig und das nicht, weil ich über Bücher blogge. Zwar kursiert seit ein paar Jahren die Aktion Blogger schenken Lesefreude, zu der es unzählige Gewinnspiele auf beinahe jedem Buchblog gibt und (leider) verbinden Buchblogger diesen Tag inzwischen hauptsächlich mit diesen. Aber eigentlich geht es doch um etwas Anderes.
Was bedeuten Bücher für dich? Wie stehst du zum Thema Lesen?

Stellt euch einmal vor euer Bücherregal und lasst den Blick darüber schweifen. Was geht euch durch den Kopf? Nehmt ein Buch in die Hand, streicht über den Einband, blättert durch die Seiten. Das Gefühl, das einen bibliophilen Menschen dabei überkommt, ist nahezu berauschend. All die Geschichten, die wir in unser Herz gelassen haben, alle Wörter, die noch auf uns warten. Was ist das nur für eine unglaublich schöne Welt, die da in unserem Regal steht und uns tagtäglich begleitet.

Kehrt langsam wieder in die Realität zurück, lenkt die Gedanken wieder in Richtung Monitor. Hinter dieser simplen Fläche brodelt es gewaltig. So viele Stimmen tauschen sich aus, reden gemeinsam über ihre Lieblingsgeschichten. Manche lauter, manche leiser. Ist es nicht wunderbar, so leicht auf Gleichgesinnte zu treffen? Heute wird besonders laut geredet, denn heute ist für alle diese Stimmen ein Feiertag, der für viele andere einfach nur ein normaler Tag ist.


Samstag, 16. April 2016

Das Mona-Lisa-Virus | Rezension

Zugegebenermaßen reizen mich Krimis und Thriller in letzter Zeit eher weniger. Eine Ausnahme bilden dabei eindeutig die Bücher von Sebastian Fitzek, aber das wisst ihr ja. Dennoch lese ich nicht nur Fitzek-Thriller! Und zum Beweis gibt es heute die Rezension zu einem Werk, dass mich vor allem aufgrund seines Bezuges zu Leonardo da Vinci und der berühmten Mona Lisa interessiert hat:

Das Mona-Lisa-Virus bei Bastei Lübbe


In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert.
Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Frage muss sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellen, als ihre Tochter entführt wird und die Spur nach Europa führt – hinein in ein Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint...

Mittwoch, 6. April 2016

4 Jahre Cook Bake Book - Bloggeburtstag mit Gewinnspiel *beendet*


Nicht zu fassen: Mein Blog feiert seinen 4. Geburtstag!
Ich habe das Gefühl, die Zeit vergeht mit jedem Jahr schneller. Wurde nicht gerade erst der 3. Geburtstag zelebriert? Nein, schon wieder ist ein ganzes Jahr vorbei. 4 Jahre, was für eine Zeit! Was hat sich nicht alles verändert und entwickelt und wo soll das noch hinführen? Halten wir fest: Bloggen ist ein unheimlich spannendes Hobby!

Und heute ist es wieder an der Zeit, eine virtuelle Party zu schmeißen und danke zu sagen. Danke an alle, die meinen Weg begleiten, on- sowie offline. Danke an alle, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Danke an euch, die ihr immer wieder hier vorbeischaut und mitlest. Danke an alle, die hier liebe Kommentare verfassen. Denn seien wir ehrlich, ein Blog ist nichts ohne seine Leser!

Dabei habt ihr es wirklich nicht leicht mit mir. Meine Beitragfrequenz ist beängstigend tief gesunken und ständig bastle ich hinter den Kulissen herum, anstatt mal wieder etwas zu veröffentlichen. Deshalb nutze ich den Feiertag, um euch stärker einzubinden und einige Fragen zu stellen:

Was erwartet ihr auf meinem Blog?
Welche Beiträge mögt ihr am liebsten?
Gibt es etwas, das ihr hier vermisst?

Gebt es zu, die oberen Abschnitte habt ihr eher überflogen, stimmt's? :D Aber keine Sorge, jetzt ist es so weit. Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Gewinnspiel und drei ganz besondere Gewinne:


Vier Jahre sind eine lange Zeit und die wenigsten von euch waren von Anfang an dabei. Aber ich verrate euch etwas: Das allererste Buch, das ich jemals hier vorgstellt habe, war Isola von Isabel Abedi. Warum? Weil es damals eines meiner liebsten Bücher war und ich es wirklich oft und immer wieder gern gelesen habe. Deshalb ist der erste Gewinn Isola. Und hier kommt das Sahnehäubchen: Auf der Buchmesse habe ich das Buch exklusiv für euch von der Autorin signieren lassen!


Mein Blog war von Anfang an sehr kreativ ausgelegt. Und wenn es um kreative Bücherwürmer geht, kommt man an einem Trend gerade nicht vorbei: Malbücher für Erwachsene (und alle anderen). Der zweite Gewinn ist daher Fantastische Malwelten, dass nur darauf wartet, von euch mit Farbe gefüllt zu werden.


Wie, die ersten Gewinne sprechen euch nicht an? Kein Problem, denn ihr könnt euch ein Buch eurer Wahl im Wert von bis zu 10€ gewinnen! Damit sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.


Um am Gewinnspiel teilzunehmen, schreibt einen Kommentar, in dem ihr auf meine oben gestellten Fragen eingeht (eine oder mehrere, ausführlich oder weniger, wie es euch am besten passt). Schreibt dazu, für welchen Gewinn ihr in den Lostopf hüpfen wollt. Ihr könnt auch für mehrere Gewinne mitmachen, letztlich aber nur einen Gewinn erhalten. Nennt für den dritten Gewinn euer Wunschbuch und beachtet bitte die unten angeführten Teilnahmebedingungen.

Ich drücke euch die Daumen und freue mich auf das nächste Jahr mit euch!



Teilnahmebedingungen:
  • Hinterlasse zur Teilnahme am Gewinnspiel einen Kommentar mit den genannten Angaben.
  • Das Gewinnspiel ist für die Leser meines Blog gedacht, deshalb kannst du nur teilnehmen, wenn du meinem Blog per Google Friend Connect, Facebook oder Bloglovin' folgst.
  • Du bist mindestens 18 Jahre alt oder hast das Einverständnis deiner Eltern, um am Gewinnspiel teilzunehmen.
  • Du verfügst über eine Postadresse in Deutschland.
  • Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 20. April 2016. Die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und auf dem Blog bekannt gegeben. Jeder Gewinner erhält genau einen Gewinn.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich übernehme keine Haftung, falls die Päckchen verloren gehen.

Sonntag, 3. April 2016

Mein Bücherwinter 2015/16

Wenn ich mir das Wetter der letzten Tage so anschaue, dann zeichnet sich doch deutlich ab, dass endlich Frühling wird. Wobei der Winter diesmal ja kaum wirklich winterlich war. Jedenfalls ist der Rückblick auf meine gelesenen Bücher im Winter (zeitlich betrachtet ;)) längst überfällig und nun möchte ich es auch nicht weiter aufschieben, denn es warten schon andere Posts... Deshalb entfällt fürs Erste auch das Rückblicks-Titelbild... #ausgründen... vielleicht füge ich das aber später noch ein.
Los geht's!


Das Leben, das uns bleibt (3) | Susan Beth Pfeffer | 272 Seiten | Carlsen
Während der Weihnachtsfeiertage habe ich zunächst noch die Trilogie beendet. Die verschiedenen Perspektiven aus den ersten Teilen werden nun zusammengeführt. Insgesamt hat mir die Reihe gut gefallen, aber gerade am Ende, als wirklich etwas passiert und man wissen möchte, wie es den Charakteren in ihrer Situation geht, hört die Reihe auf. Das fand ich dann doch etwas enttäuschend.

Die Blutschule | Max Rhode (alias Sebastian Fitzek) | 272 Seiten | Bastei Lübbe
Ich muss Ende 2015 in einer Art Leserausch gesteckt haben, denn kurz vor Silvester habe ich auch noch Die Blutschule gelesen (natürlich innerhalb eines Tages). Es wird von den meisten empfohlen, dieses Buch vor dem Joshua-Profil zu lesen, woran ich mich an dieser Stelle gehalten hab.
Ich muss sagen, dass ich mehr Horror erwartet hätte. Fitzek-like fliegt man nur so durch die Seiten, man merkt aber, dass es sich nur um eine Beigeschichte handelt. Besonders der Teil um die eigentliche Blutschule fiel recht kurz aus, ansonsten kann ich mich nicht beklagen. Das Joshua-Profil kann kommen, hat es allerdings noch nicht in meine vier Wände geschafft, also konnte ich dem Drang, sofort damit zu beginnen, offenbar widerstehen ;)