Donnerstag, 29. Januar 2015

{Jahresrückblick} 2014

Auf anderen Blogs lese ich sehr gerne Jahresrückblicke. Gerade wenn ich dem Blog schon länger folge, ist es schön, nochmal auf ein paar Highlights hingewiesen und an besondere Posts erinnert zu werden. 2012 gab es hier einen kurzen Rückblick, in dem ich beliebte bzw. aus meiner Sicht sehr schöne Posts verlinkt habe. 2013 kam ich im Januar frisch aus einer etwas längeren Blogpause zurück, habe das aktuelle Design mitgebracht und den Rückblick einfach fallengelassen.
2014 ist das erste Blogjahr, in dem ich ein bisschen Statistik geführt habe - worüber ich mich jetzt sehr freue, denn damit habe ich 2015 erstmals einen direkten Vergleich zum Vorjahr.
Ich habe überlegt, ob ich auch dieses Jahr auf den Jahresrückblick verzichte, immerhin findet sich ja 2014 auch alles in den Monatsrückblicken wieder. Aber da ich, wie gesagt, selbst gern Rückblicke lese und 2014 ein Jahr war, in dem wirklich unglaublich viel passiert ist, entsteht nun dieser Post.

Wäre ich Buchblogger, würde ich euch jetzt mit Statistiken überhäufen, von den schönsten buchigen Erlebnissen berichten und meine Lesehighlights und Flops küren.
Wäre ich Foodblogger, würde ich euch jetzt die besten Rezepte des Jahres präsentieren.
Wäre ich Lifestyleblogger würde ich euch jetzt erzählen, was ich 2014 erlebt, unternommen und gesehen habe und was alles passiert ist.

Ich bin nicht nur Buch-, Food- oder Lifestyleblogger. Ich bin nichts davon ganz, aber alles ein bisschen. Und deshalb gibt es wie in den Monatsrückblicken zu jeder Kategorie einen eigenen kleinen Rückblick.

 
Was meine gelesenen Bücher 2014 angeht, bin ich doch eigentlich ganz zufrieden. Dass ich dafür weniger Zeit als in den vergangenen Jahren haben würde, war mir klar und dafür ist das Ergebnis gar nicht mal so schlecht. Besonders froh bin ich darüber, dass mir die meisten Bücher gut bzw. sehr gut gefallen haben.


Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
gelesene Bücher 3 4 4 3 2 4 7 4 2 3 2 2
gelesene Seiten 1251 1132 1494 1285 721 1265 1835 1331 514 1163 597 730
neue Bücher 2 4 9 1 7 4 4 1 3 11 2 2

Montag, 19. Januar 2015

Lulu goes Instagram

Ich gebe mal einen Tipp ab: Entweder ihr dachtet bei der Überschrift gerade "Hey cool, wo ist der Link zum Profil?" und durchscrollt diesen Post nun nach besagtem Link. Oder ihr dachtet "Nicht du auch noch, ernsthaft?!" und macht euch vielleicht gar nicht erst die Mühe, mein Geschreibsel hier zu lesen.
Eventuell gehört ihr auch zu der Kategorie "Was ist Instagram?". (Dann würde ich euch bitten, mal eben die Suchmaschine zu befragen bzw. wie Kategorie eins nach dem Link zu suchen und es euch einfach anzuschauen.)


Tatsache ist, dass ich (nachdem Kategorie drei bereits vor langer Zeit überwunden wurde) bis vor kurzem wohl zu Kategorie zwei gehört hätte. Wie sich das geändert hat?
Jeder Blogleser hat ein paar Blogs in seiner Liste, die er immer zuerst liest, wenn neue Posts da sind. Wenn diese Blogger Instagram nutzen, schau ich mir auch gern mal ihr Profil an, weil sie doch immer wieder auch Bilder posten, die es nicht auf den Blog schaffen und vielleicht ein bisschen in ihren Alltag blicken lassen. Der Mensch ist eben von Natur aus neugierig.
Irgendwann wurden das dann so zwei drei Profile, dich ich regelmäßig angeklickt habe. Das Schöne an Instagram ist, dass man sich Profile und Bilder auch am PC anschauen kann, obwohl die Seite eigentlich als App konzipiert ist. Nur selbst posten geht nicht am PC.


Als ich mich in den Weihnachtstagen mal vom Familien-Intensiv-Feiertagswahnsinn zurückgezogen habe, habe ich die Initiative ergriffen und mich einfach angemeldet. Zumindest das Followen war damit gelöst und ich brauchte nicht mehr mühsam nach dem Link zu einem Lieblings-Blogger-Profil schauen. Was ich selbst posten könnte, hatte ich mir noch nicht so genau überlegt.
Mittlerweile gibt es aber Ideen. Eine wird ganz offensichtlich, wenn man sich meine bisher geposteten Bilder anschaut: Kreativität in Form von Typografie. Zitate, Herzworte, Fanart...
Außerdem soll es mehr Fotos geben. Wenn ich etwas Schönes fotografiert habe, möchte ich das auch irgendwo anschauen und zeigen können. Gerade bei einzelnen Bilder lohnt sich ein Blogpost aber oft nicht, da bietet Instagram eine gute Lösung.
Ansonsten lasse ich das einfach auf mich zukommen. Die buchige Seite meines Blogs wird sich wohl nur bedingt wiederfinden, aber da möchte ich mich noch nicht festlegen.

So viel zur Erklärung, nun aber der begehrte Link ;)
http://instagram.com/lulucbb/
Beim Klick auf das Bild gelangt ihr zu meinem Web-Profil, oder ihr sucht übers Handy nach meinem Nutzernamen lulucbb. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr mir folgt :)

Was haltet ihr von Instagram?
Seid ihr selbst Nutzer? Wie heißt ihr dort?

Sonntag, 11. Januar 2015

{Pro & Contra} Versehentlich verliebt

Neben Buchvorstellungen und "normalen" Rezensionen wird es künftig auch Pro- & Contra-Rezensionen auf meinem Blog geben. In kurzen Stichpunkten halte ich fest, was mir an einem Buch gefallen hat und was nicht. Im Prinzip also eine verkürzte, auf den Punkt gebrachte Form einer Rezension.

Versehentlich verliebt | Adriana Popescu

"Kurz spiele ich mit dem Gedanken, ihn mit meiner Reisetasche k.o. zu schlagen, um dann mit seinem Gepäckwagen Fahrerflucht zu begehen." (S.22/23)

Sonntag, 4. Januar 2015

{Monatsrückblick} Dezember 2014

Zunächst einmal: Frohes neues Jahr!
Ich hoffe, ihr konntet alle gut in 2015 starten. Ich denke, ich werde noch einen Rückblick auf 2014 schreiben, das könnte aber noch ein Weilchen dauern.
Ein letzter Monatsrückblick aus dem Jahr 2014 fehlt noch: Der Dezember. Immerhin habe ich wieder etwas mehr gebloggt als im November.
 
39. Süße Sünden | Kira Licht - Rezension/BV ausstehend
 40. Isegrim | Antje Babendererde - Rezension/BV ausstehend