Sonntag, 21. Juni 2015

{Fotografie} Orchideen sind auch nur Pflanzen


Entwickelt sich ein "Grüner Daumen" mit der Zeit oder gibt es nur die Möglichkeiten haben oder nicht haben? Derzeit habe ich ihn definitiv nicht. Ich bin froh, wenn die Pflanzen im Büro überleben, solange meine Kollegin nicht da ist und ich sie gießen soll. Dankenswerterweise muss ich diese Aufgabe zu Hause nicht übernehmen.


Das Erstaunen meiner Eltern war groß, als sie neulich fragten, ob ich mit in den Garten kommen und die Orchideen anschauen möchte. Meine Antwort lautete nämlich Ja. Dazu sollte ich vielleicht erklären, dass es wohl eine kleine Besonderheit der Stadt Jena ist, Orchideen in freier Natur zu haben. Und weil unser Grundstück auch Waldbereiche beinhaltet, können wir ganz easy aus dem Haus gehen und derlei Gewächs anschauen.


Jetzt seid ihr vielleicht auch etwas erstaunt. Warum will sie plötzlich Orchideen anschauen, wenn sie doch gar kein Pflanzen-Fan ist? Ehrlich gesagt, waren mir die Orchideen nicht wichtig. Ich wollte einfach mal wieder etwas fotografieren. Richtig fotografieren, nicht nur ein Buch für die Neuzugänge oder ein kleines Lettering-Bild für Instagram. Sondern "echte" Motive. Da bieten sich Pflanzen natürlich an.


Noch dazu war es gerade nicht zu warm und auch nicht kalt. Ein bisschen Sonnenschein hätte den Bildern zwar nicht geschadet, aber solange es wenigstens hell war, reichte das erst mal aus und Zeit hatte ich auch gerade, also ab in den Garten.


Tatsächlich könnte ich Orchideen wahrscheinlich nicht von anderen Blumen unterscheiden, wenn mich nicht jemand darauf hinweist. An diesem Tag konnten wir zwei verschiedene Arten in ihrer Blütenpracht erleben. Doch all die hübschen anderen Pflänzchen wollten auch gern festgehalten werden.


Der Hauptgrund für mein Ja, war übrigens mein neues Objektiv. Ist ja nicht so, als hätte ich schon das ein oder andere. Aber je besser man mit seiner Kamera umgehen kann, desto besseres Equipment möchte man natürlich haben. Und insbesondere für den Urlaub wollte ich gern ein Objektiv mit recht großem Zoom-Bereich. Schließlich ist es das 18-135mm geworden.


Man soll sich ja nicht selbst loben, aber als ich mich nun endlich dieser Bildreihe (sie stammt noch aus dem Mai) gewidmet habe, ging mir wirklich das Herz auf. Nun besteht nämlich kein Zweifel, dass das Objektiv sein Geld absolut wert war und ich freue mich schon riesig auf den Sommerurlaub und die Fotos, die ich dann damit machen kann.


Wie ihr seht, wollten auch zwei Spinnen mit aufs Foto. Ist natürlich blöd, wenn man Pflanzen fotografiert, dabei eigentlich keine Spinnen drauf haben möchte, sich aber auch nicht recht traut, sie einfach zu entfernen. Angst vor Spinnen habe ich nicht, ich finde sie nur einfach wahnsinnig eklig. Aber im Endeffekt machen sie sich doch ganz dekorativ auf den Bildern, Natur pur könnte man sagen.


Erkennt ihr, welche Blüten zu Orchideen gehören?

Kommentare:

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.