Sonntag, 12. April 2015

{Buchvorstellung} Kreativität lernen - Madame Missou

Wer kennt das nicht? Im entscheidenden Moment fehlt die zündende Idee! Auch mir, als eigentlich recht kreativem Menschen geht das oft so. Heute möchte ich euch einen kleinen Ratgeber vorstellen, der vielleicht Abhilfe schaffen und Inspiration sein kann:

Kreativität lernen - Mit sechs einfachen Kreativitätstechniken | Madame Missou

Ich danke der Autorin Madame Missou für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Was mich besonders an diesem Buch gereizt hat, war der Untertitel. Das wäre doch fantastisch, wenn man einfache Techniken zur Hand hat, um im Zweifelsfall schnell noch eine Idee zu bekommen! Also habe ich mich neugierig an die Lektüre gemacht. 
Neben den sechs Techniken erklärt Madame Missou auch einiges rund um die äußeren Rahmenbedingungen, die zu einem kreativen Umfeld beitragen. Für mich ein wichtiger Punkt: Humor! 
Die vorgestellten Techniken lassen sich leicht allein oder mir anderen zusammen umsetzen. "MindMap" dürfte den meisten wohl ein Begriff sein, aber hat schon einmal jemand versucht, mit der Walt Disney-Methode kreativ zu werden? Ich kannte sie jedenfalls noch nicht. Hier kann sich jeder die Technik heraussuchen, die am besten zu ihm oder der Situation passt.
Das Buch ist ein Ratgeber und entsprechend ist es auch geschrieben: Die Autorin vermittelt in kurzer Zeit viel Wissen. Langweilig oder trocken wird es aber nicht! Stets werden Beispiele aus Madame Missous eigener Erfahrung angeführt und generell ist alles sehr nah am Alltäglichen gehalten, sodass sich jeder damit identifizieren kann.
Die angegebene Lesezeit von 45 Minuten hat bei mir exakt gepasst. Wer eher ein langsamer Leser ist oder sich nebenbei Notizen macht und bereits erste Ideen hat, der braucht wahrscheinlich ein bisschen länger.
Kreativität kann ja alles sein - ob es dabei um Bastelprojekte, Küchenexperimente, Präsentationen für die Arbeit oder die Gestaltung von Haus und Garten geht, spielt im Buch keine vordergründige Rolle. Prinzipiell lassen sich die Techniken in mehr oder weniger abgewandelter Form auf alles anwenden.
Wahrscheinlich weil es so viele Kreativitätsbereiche gibt und die Autorin den Ratgeber möglichst allgemein halten wollte, gibt es keine Abbildungen. Das finde ich ein bisschen schade, denn durch Bilder fühle ich mich immer besonders inspiriert.
Insgesamt kann ich euch den Ratgeber absolut empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach Ideen für Kreativprojekte seid oder ab und an in eine Kreativblockade geratet und keinen Ausweg wisst. Nach nur einer Dreiviertelstunde Lesezeit habt ihr vielleicht schon den richtigen Einfall!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.