Montag, 30. Juni 2014

{KW} 26/2014

Die Zeit fliegt nur so dahin... War ich nicht gerade erst in Berlin? Ach nein, das ist schon wieder zwei Wochen her...

Montag
Ein Tag der Erledigungen: Abizeitungsbilder, Abiballkleid zum Kürzen bringen, Schuhe kaufen und mein Kreisluf macht mal wieder, was er will.
Dienstag
Tschakka, eine von vielen ausstehenden Rezensionen geschrieben. Bis zum Monatsende werde ich wohl nicht mehr alle schaffen.
Mittwoch
Ein Regentag - perfekt, um es sich mit einem Buch gemütlich zu machen. "Sternengewitter". Und es mal eben komplett durchzulesen.
Donnerstag
Koffer packen und dann etwa 500km fahren: Mit der Family nach Füssen an der Grenze zu Österreich. Fußball schauen klappt da nicht so gut, deshalb Fußball hören im Radio, auch mal ganz lustig.
Freitag
Mit der Tegelbergbahn nach oben. Gleitschirmfliegern beim Starten zusehen. Ein bisschen wandern. Und dann ein Nachmittagsschlaf im Hotel :)

Donnerstag, 26. Juni 2014

{Rezept} Himbeer-Bananen-Joghurt

Diese Woche gab es bei mir zum Frühstück Himbeer-Bananen-Joghurt. Die Himbeeren im Garten sprießen nur so vor sich hin, man kommt mit dem Essen kaum hinterher. Fix püriert zaubern sie aber ein leckeres und vor allem gesundes Frühstück.


Himbeeren (am besten frisch, ansonsten kurz auftauen)
1 Banane
evtl. Honig zum Süßen
Naturjoghurt

Dienstag, 24. Juni 2014

{Rezension} Bäume reisen nachts - Aude Le Corff


Seit Monaten verbringt die achtjährige Manon ihre Nachmittage allein, unter einer riesigen Birke im Garten. Sie verschlingt ein Buch nach dem anderen und spricht mit Ameisen und Katzen, nur um an eines nicht denken zu müssen: das spurlose Verschwinden ihrer Mutter. Mit dem eigenen Kummer beschäftigt, vermögen Manons Vater Pierre und ihre Tante Sophie das stille Mädchen nicht zu trösten. Doch Manons Einsamkeit erweicht das Herz des mürrischen Nachbarn Anatole, der, seitdem er nicht mehr unterrichtet, sich von Kindern möglichst fernhält. Sie beginnen, gemeinsam den Kleinen Prinzen zu lesen, und es erwächst eine außergewöhnliche Freundschaft. Als eines Tages überraschend Briefe der Mutter eintreffen, schmieden das Mädchen und der alte Mann einen kühnen Plan, der sie gemeinsam mit Pierre und Sophie auf eine abenteuerliche Reise quer durch Europa führt …

Montag, 23. Juni 2014

{KW} 25/2014

Es tut mir Leid, dass dieser Blog fast nur noch aus Wochenrückblicken besteht. Ich nehme mir ganz fest vor, das diese Woche zu ändern. Ideen gibt es genug! (Wer sich doch manchmal fragt, was bei mir so los ist, der kann mal auf der Facebook-Seite meines Blogs vorbeischauen, da gibt es ab und an ein Update aus dem Leben.)

Wir erinnern uns, Sophie kam am Sonntag bei mir an...
Montag
... und ich ließ sie am Montag ganz gemütlich ausschlafen, während ich mit Wecker aufstand, um mir in der Schule die Ergebnisse der schriftlichen Abi-Prüfungen abzuholen. ABI BESTANDEN!!!
Zu Hause wartete dann eine Mail auf mich: Vorstellungsgespräch, möglichst zeitnah. Also am Nachmittag in die Stadt, anschließend noch ein bisschen Bummel mit Sophie.
Abends wurde natürlich Fußball geschaut :)
Dienstag
Vormittags ein Telefonat: Am Nachmittag ein weiteres Vorstellungsgespräch.
Aber erstmal in Ruhe wach werden, wenigstens den Wochenrückblick schreiben, surfen und quatschen.
Nachmittags dann wieder in die Stadt (damit meine ich übrigens immer das Stadtzentrum, ich wohne ja in der Stadt, nur nicht im Zentrum) und anschließend wieder Bummel: diesmal war die Buchhandlung dran, so wie sich das für Buchblogger gehört ;)
Tja und abends hieß es dann Taschentücher zücken: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" im Kino. Sooooo toll gemacht *schnief*, ich brauch unbedingt die DVD, sobald sie draußen ist *schnief*.
Mittwoch
Nach dem anstrengenden Wochenbeginn heute ein bisschen Ruhe. Arbeit an der Abizeitung, lesen im Garten, Himbeeren ernten.
Gegen Abend die Zusage: Ich werde nächstes (Schul-)Jahr einen Bundesfreiwilligendienst in der Stadtbücherei machen! Yay, der Traum eines jeden Bücherfreaks! :D
Donnerstag
Mitte der Woche bin ich schon wieder fix und fertig.
Früh wird Sophie zum Busbahnhof gebracht, naschließnd räume ich zu Hause ganz in Ruhe auf und stöbere ein bisschen durch die Blogosphäre.
Dann heißt es schon wieder in die Stadt: Vereinbarung unterzeichnen.
Freitag
Endlich nehme ich mir die Zeit, mein Bücherregal auszumisten und umzusortieren. Fühlt sich gut an! Und es ist nach wie vor Platz :)

Dienstag, 17. Juni 2014

{KW} 24/2014 - Berlin!

Total verplant...

Montag
Es ist ja soo warm... Da hilft nur ganz viel Eis essen!
Am Nachmittag geht es los nach Berlin. Mit an Bord: Meine Tante als sozusagen Ortskundige, Aufpasserin und vor allem Fahrerin und mein Cousinchen :)
Dienstag
Reichstagskuppel, Madame Tussauds, 3D-Kino. Wollt ihr eigentlich einen Reisebericht zu Berlin lesen?
Mittwoch
Wir besuchen den Filmpark Babelsberg - früh war es wieder sehr warm, gegen Mittag zogen aber Gewitter mit viel Regen heran, gut, dass es genügend Indoor-Attraktionen gibt!
Donnerstag
Noch kurz ein abstecher ins westliche Berlin, dann geht es für mich schon wieder in Richtung Heimat. Ich reise erstmals mit einem Fernbus und bin äußerst zufrieden - gerne wieder!
Leider geht es zu Hause recht stressig weiter: Zwei Kuchen wollen gebacken werden und schon geht die Fußball-WM los.
Freitag
Kuchenbasar mit der Abizeitungsgruppe, dabei beraten und mal wieder ein bisschen schwatzen - man sieht sich ja kaum noch.
Zu Hause wieder ein bisschen zur Ruhe kommen und das Leben organisieren - die Zukunftsplanung macht Fortschritte, mehr dazu, wenn dann etwas feststeht.
Abends wieder Volleyball - jetzt hab ich einen blauen Fleck auf der Nase :(

Freitag, 13. Juni 2014

{Tag} 100 Fragen, an denen du erkennst, ob du viel liest

Neulich habe ich bei Sophie diesen Tag entdeckt und weil er irgendwie ganz lustig ist und kleine Einblicke in mein Bücherleben gewährt, mache ich auch mal mit.

100 Fragen, an denen du erkennst, ob du viel liest

trifft zu
trifft nicht zu

1. Du hast mehr Bücher als Schuhe.
2. In allen Buchhandlungen der Umgebung bist du mit den Buchhändlern per "Du".
3. In deinem Kalender sind die Erscheinungsdaten neuer Bücher rot markiert.
(Sie stehen auf einer Liste, nicht rot, aber ich denke trotzdem dran.)
4. Leipziger und Frankfurter Buchmesse kommen für dich Nationalfeiertagen gleich.
5. Wenn du dich vor der Schule entscheiden musst ob du dein Mathebuch oder deinen neuen Roman mitnimmst, nimmst du den Roman.
(Das Mathebuch lag meistens eh schon in der Schule im Schließfach und im Zweifelsfall wird beides mitgenommen :))
6. Du kennst dich in der Bücherei besser aus, als die Bibliothekarinnen. 
(Ich hoffe, dass das in naher Zukunft zutrifft!)
7. Deine Eltern hören oft die Worte "Ich lese gerade, also lasst mich!!!"
8. Du bist ständig geistesabwesend und weißt nicht was dein Gegenüber gerade noch zu dir gesagt hat, weil du mit den Gedanken noch in deinem neuen Lieblingsbuch steckst.
9. Wenn du durch eine Buchhandlung wanderst, murmelst du vor dich hin: "Das hab´ ich schon. Und das hab´ ich schon. Das auch..."
10. Du weißt genau, wo alle deine Bücher hingehören und merkst sofort, wenn eines fehlt.

11. Du besuchst mehr als nur eine Buchhandlung, denn wenn du nur in eine gehen würdest, wärst du jeden Tag dort - und das ist ja peinlich!
12. Namen merkst du dir so: "Meggie, wie das Mädchen aus Tintenherz", "Harry, wie Harry Potter." oder "Gideon, wie die männliche Hauptperson aus Rubinrot."
13. Viele Leute fragen dich verwirrt, woher du so viel verrücktes Zeug weißt.
14. Wenn 13. eintritt, murmelst du ein "Das habe ich irgendwo gelesen", obwohl du genau weißt, wie das Buch heißt in dem du es gelesen hast.

15. Wenn du dich zwischen einem Bett und einem neuen Bücherregal entscheiden musst, nimmst du das Regal. Wo sollen denn sonst deine Bücher stehen?!
(Bücher kann man stapeln, aber ich würde beim Schlafen gerne liegen :D)
16. Wenn du alle deine Bücher aufeinander stapelst, kannst du problemlos deine Decke abstützen.
17. Du kannst überall lesen: Im Zug; im Bus, auch stehend, wenn es sein muss; auf der Straße; in der Schule; im Café um die Ecke; auf dem Laufband;... 
(Leider nicht, im Bus und im Auto bekommt das meinem Magen nicht :( )
18. Du kannst immer lesen: Morgens, vor der Schule; während dem Essen; während dem Gehen; im Dunkeln; in der Kirche; mitten in der Nacht; ...
19. Wenn du umziehst, brauchst du mindestens 3 starke Männer, die deine Bücherkisten tragen - und selbst die sind danach fix und fertig!
20. Dein Leben ist nicht in Jahre, sondern in Kapitel unterteilt.
21. Du hast immer mindestens ein Buch unter dem Kopfkissen. 
(Neben dem Bett, damit ich es nicht unbeabsichtigt beschädige ;))
22. Deine Eltern/ dein Partner murren ständig: "Mach das Licht aus und schlaf endlich." und du ignorierst es.
23. Du hast immer ein Buch in deiner Tasche.
24. Wenn dich jemand fragt, was du dir zum Geburtstag/ zu Weihnachten/ zum Jahrestag wünschst, antwortest du: "Ein Buch!

25. Es ist schon mal vorgekommen, dass du ein Buch zweimal besessen hast. 
(Kann ich mich grad nicht dran erinnern...)

Sonntag, 8. Juni 2014

{KW} 23/2014

Woche 23: Die letzte Abiprüfung ist geschafft!

Montag
Gelernt, gelernt, gelernt. Neuerdings gibt es eine Baustelle, die die Verkehrslage von meinem Zuhause aus deutlich erschwert. Um morgen Bescheid zu wissen, unternahm ich einen Erkundungsspaziergang.
Dienstag
Geschichts-Abi. Mündlich. Vielleicht hätte ich doch lieber Ethik nehmen sollen...
Egal, Hauptsache es ist vorbei. Nachmittags Eis essen mit den besten Freunden, abends Prüfungsende mit den Klassenkameraden feiern :)
Mittwoch
Die große Freiheit beginnt mit einem Ausruhtag, blöde Kopfschmerzen :(
Donnerstag
Endlich ist Zeit, all das zu tun, wofür die letzten 12 Jahre keine Zeit war, ein tolles Gefühl!
Freitag
So ganz frei ist doch noch nicht: Die Abi-Zeitung muss noch fertig werden und irgendwie ist da noch ganz schön viel zu tun...
Der Abend war sportlich: Volleyball selbst spielen und später das Fußballspiel schauen. Müssen sich so kurz vor der WM eigentlich alle Spieler verletzen?

Donnerstag, 5. Juni 2014

{Monatsrückblick} Mai 2014

Der Mai - ein Monat geprägt von drei Prüfungen...

 
15. Lieblingsgefühle (2) | Adriana Popescu - 5/5 Lesebändchen
16. Die Legende des Weltenwandlers | Janina Ebert - 4/5 Lesebändchen
17. Eines Tages, Baby | Julia Engelmann - S. 29/88

Neuzugänge: 7

Dienstag, 3. Juni 2014

{KW} 22/2014

Theoretisch hätte ich lernen sollen, praktisch kam natürlich alles anders...

Montag
Prüfungskonsultation, hm, noch bin ich zuversichtlich. Mist, schon wieder Kopfschmerzen, trotzdem viieel Vampire Diaries :)
Dienstag
Es geht vorwärts mit der Abizeitung! Das Abiball-Outfit sammelt sich auch so langsam zusammen.
Mittwoch
Schöner Regentag :) Um wenigstens das Gewissen zu beruhigen, wird "Die Bücherdiebin" geschaut - hat schließlich historischen Hintergrund.
Donnerstag
Fleißig ein wenig gelernt, mit den Verwandten gebraten (für alle Nicht-Thüringer: gegrillt^^) und Julia Engelmann geyoutubet (kann man das so sagen?).
Freitag
Frisuren mit Schwesterlein getestet, Kuchen gebacken (Wolkenkuchen), aufgeräumt, gelernt.