Dienstag, 25. Februar 2014

Mehrfach ge{Tag}gt

Viel los diese Woche in der Schule... Freizeit ist Mangelware. Diesen Post hatte ich bereits in den Ferien vorbereitet, nur falls Ihr Euch fragt...

Neulich wurde ich innerhalb kürzester Zeit gleich dreimal getaggt. Vielen Dank dafür an Jueli, Miss Duncelbunt und Sophie!
Nun möchte ich mich ans Beantworten der Tags machen und schmeiße sie der Einfacheit halber alle zusammen in einen Post. Deshalb wird es jetzt auch etwas länger...

Ich beginne mit Juelis Tag: Meine liebsten Buchpaare
Fünf davon soll ich mindestens nennen. Also los:

Meine erste Überlegung war, dass es doch irgendein tolles Paar aus Harry Potter geben muss. Mir fallen da zwei ganz tolle Paare ein: Mr und Mrs Weasley sowie Tonks und Lupin. Wer die nicht toll findet, dem kann ich auch nicht helfen!

Dann hätten wir da noch Noa und David aus Whisper. Das hat jetzt wahrscheinlich keiner hier gelesen und ich bin langsam auch aus dem entsprechenden Alter raus, aber egal, ich find die beiden toll!

Erst dieses Jahr gelesen: Layla und Tristan aus Lieblingsmomente. Ich will unbedingt wissen, wie es mit den beiden weitergeht, der zweite Teil erscheint im April.

Und dann hängen wir mal noch die bekannten und berühmt berüchtigten Paare an: Katniss und Peeta aus Panem (Ja, Peeta! Nix da mit Gale, der soll schön bleiben wo der Pfeffer wächst!), Tris und Four aus der Bestimmung und Gwen und Gideon aus der Edelstein-Trilogie.

Erster Tag - check!

Freitag, 21. Februar 2014

{Freitags-Füller} und {KW} 08/2014

Eine Woche Winterferien. Schade, dass sie nun schon fast vorbei ist. Winter war zwar nicht, aber den vermisse ich auch nicht. Leider gab es viel zu viel für die Schule zu tun, als dass ich die Ferien so genießen konnte, wie ich es gern getan hätte.

1. Ich glaube nicht, dass ich Zeitmanagement jemals auf die Reihe kriege.
2. Ein Bundesfreiwilligendienst erscheint mir gerade perfekt.
3. Unter anderen Umständen wüsste ich vielleicht, was ich mit mir anfangen soll.
4. Bald ist der Tag der Entscheidung .
5. Hallo Frühling, bitte geh nicht so schnell weg.
6. Ich bin vermutlich nicht die Durchschnittsjugendliche und das ist vielleicht auch gut so.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Kinobesuch mit der Familie, morgen habe ich Besuch von den Garten-Nachbarn geplant und Sonntag möchte ich halbwegs vorbereitet für eine durchaus spannende Schulwoche sein!

von Barbara erstellt, von Lulu gefüllt

Donnerstag, 20. Februar 2014

{Do-It-Yourself} TBR Book Jar

Schon wieder so eine kryptische Abkürzung bei den Buchbloggern! Aber dahinter verbirgt sich eine geniale Idee. Ein Problem haben wir doch alle: Wer gerne viel liest, sammelt sich mit der Zeit einen ganzen Haufen Bücher an, die dann irgendwie doch nicht so schnell gelesen werden, wie gedacht. Und dann erscheinen die nächsten tollen Bücher und die "alten" geraten in Vergessenheit. Sie werden (Buchbloggerfachbegriff^^) zu SuB-Leichen (Zur Erinnerung: SuB = Stapel ungelesener Bücher). Um diese doch noch irgendwann zu lesen, basteln sich viele Buchblogger seit Neustem (ok, nicht mehr ganz so neu - ich und Trends eben) ein TBR Book Jar, das sich, wie ich finde, aber auch ohne buchjunkie-relevanten Inhalt ganz hübsch macht und ebensogut als Marmeladenglasmomente-Sammelglas oder für das Verschenken von selbstgemachter Marmelade eignet. Mit der entsprechenden Gestaltung natürlich. Und da kommt der DIY-Teil zur Sprache.

Ok, lange Einleitung, einfacher Sinn, falls Ihr gerade kein Wort verstanden habt, macht das nichts, ich zeig Euch erstmal, wie es aussehen soll:


Vielleicht wisst Ihr jetzt, was ich meine und wen es nicht interessiert, der kann jetzt guten Gewissens den Tab schließen, Ihr verpasst nichts Weltbewegendes, sondern nur eine nette Bastelidee.

Wer sich nach wie vor fragt, was ich Euch hier eigentlich zeigen will, für den nochmal die ausführliche Erklärung des TBR Book Jar: TBR bedeutet "To Be Read". Der Rest lässt sich ganz einfach aus dem Englischen übersetzen: Es geht um ein Glas für Bücher, die gelesen werden wollen. Dazu schreibt man einfach sämtliche zu lesende Buchtitel auf kleine Zettelchen, faltet sie zusammen und legt sie ins Glas. Je nachdem, wie man es handhaben möchte, zieht man dann zum Beispiel jeden Monat ein Zettelchen und liest das gezogene Buch innerhalb des Monats. So kommt man im Laufe der Zeit dazu, auch mal die SuB-Leichen abzubauen. Alles klar?

Immer noch da? Schön, dann können wir ja loslegen!

Dienstag, 18. Februar 2014

{Foto der Woche} Sieben - La Luna

Als ich mich am Freitag auf den Weg zum Volleyball machen wollte, begegnete mir dieser wunderschöne Mond. Fix die Kamera gezückt und losgeknipst, bevor mir der Erdtrabant entwischt. Weil es so schön war gleich mehrere Bilder, mit unterschiedlichen ISO-Werten aufgenommen.


Montag, 17. Februar 2014

{Rezension} Kiss me, kill me


beim Verlag
--------------------------------------------
bei Amazon

Ich danke dem Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!
 
Das kann nicht sein! Niemals hat Emilys Vater das Mädchen umgebracht, auch wenn alles gegen ihn spricht. Emily ist von seiner Unschuld überzeugt, aber sie weiß nicht, was wirklich im Wald passiert ist. Der Wald, in dem ihr Vater die tote Ashlee gefunden hat. Der Wald, in dem es dunkle Pfade und verbotene Spiele gibt. Der Wald, in dem Damon sich plötzlich mit ihr treffen will, obwohl er sie bisher keines Blickes gewürdigt hat. Emily muss vorsichtig sein, denn Damon war Ashlees Freund. Vielleicht will er sich rächen. Vielleicht ist da aber auch tatsächlich etwas - zwischen ihm und ihr. Und vielleicht kann Emily sogar herausfinden, was wirklich geschehen ist.

Freitag, 14. Februar 2014

{Freitags-Füller} und {KW} 07/2014

In Thüringen starten nun endlich die Winterferien, allerdings werde ich sehr viel für die Schule machen müssen. Zuerst aber ein kleiner Rückblick auf die vergehende Woche:

1. Gib mir endlich Ferien, Ruhe und Erholung.
2. Dass ich diese Woche nicht viel Zeit hatte, ist sichtbar.
3. Heute ist Valentinstag und ich verbringe ihn mal wieder einsam und allein, na gut, die Volleyball-Leute sind ja auch eine ganz nette Gesellschaft.
4. Welcher ist der Zukunftsweg mit Zufriedenheitsgarantie?
5. Ich freu mich schon auf den Sommer, wenn ich (leider?) endlich mit der Schule fertig bin.
6. Mein Leben möchte ich auf keinen Fall verpassen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Volleyball, morgen habe ich vielleicht ein bisschen Zukunftsplanung geplant (Planung geplant, is klar^^) und Sonntag möchte ich meine wohlverdienten Ferien genießen!

von Barbara erstellt, von Lulu gefüllt

Samstag, 8. Februar 2014

{Rezension} The Gift - Das Geschenk


beim Verlag
--------------------------------------------
bei Amazon 
 
Im Rahmen der Leserunde auf LovelyBooks gelesen.
 
Mit seinen Kurzgeschichten, Gedichten, Lebensweis­heiten und biographischen Einlagen, die des Nachts im Shaolin Tempel entstanden, entführt der Autor den Leser in eine Welt voller Ironie und menschlicher Abgründe. Er hinterfragt gesellschaftliche Normen und öffnet das Bewusstsein, um die Dinge mit einer neuen Klar­heit und dem notwendigen Humor zu betrachten, in­dem er uns an seiner Weltanschauung, die geprägt von 14 Jahren im Shaolin Tempel ist, teilhaben lässt.

The Gift - Das Geschenk ist eine zweisprachige Ausgabe, der erste Teil mit Kurzgeschichten auf Deutsch und der zweite sowie dritte Teil Kurzgeschichten auf Englisch.

China‘s mountains have always been home to some of its greatest spir­itual practitioners and remain so today. But finding them is not always easy. Shan Li has found them and has studied with them and has brought back a collection of truly amazing stories of his encounters.This book is a great gift and comes at a time when we need it most.
Bill Porter/Red Pine, Author of ›Road to Heaven: Encounters with Chinese Hermits‹

Shanli‘s long experience in China gives him with a unique perspective on that country‘s transfor­mation. Here, the contradictions between old and new are revealed from the inside, by a young living literally at the center of China‘s ancient cultural landscape.
Andy Ferguson, Author of ›Zen‘s Chinese Heritage: The Masters and their Teachings‹



Freitag, 7. Februar 2014

{Freitags-Füller} und {KW} 06/2014

 Was für eine Woche! Draußen wird es immer wärmer und ich werde immer kränker. Ich bin gespannt, wohin das noch führt...


1. Es sieht so aus, als ob mir der Freitags-Füller heute mal wieder besonders schwer fällt.
2. Ich sollte eine Freundin wieder mal treffen oder anrufen.
3. Das beste Beispiel findet man oft nur schwer, denn es muss von A bis Z passen.
4. Kaum war der Winter da, ist er wieder weg. Heute: 13°C, wo ist er denn?
5. Wintersport ist so gar nicht meins.
6. Meine Motivation ist unverändert und wird durch die anhaltende Erkältung weiter getrübt - Ich brauche Ferien!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Filmchen oder einfach mein Bett, morgen habe hatte ich ursprünglich geplant, bei Ines' Lesenacht mitzumachen, die Idee habe ich aber mittlerweile verworfen, mal sehen, wie es mir morgen geht und Sonntag möchte ich eigentlich nur schlafen, aber ich fürchte, es kommt Besuch!

von Barbara erstellt, von Lulu gefüllt

Mittwoch, 5. Februar 2014

{Foto der Woche} Fünf

Heute ganz unspektakulär und ohne große Worte mein Foto der Woche: Das Nationaltheater in Weimar am Abend des 30.01.2014, kurz vor Beginn der Aufführung von "Faust - Der Tragödie erster Teil", das auf die etwas andere Art interpretiert wurde (aber durchaus sehenswert).


Dienstag, 4. Februar 2014

{Ich backs mir} Eine zuckersüße Zimtschnecke

Der Tastesheriff ruft auf und die Foodblogger legen sich ins Zeug!
Das Thema lautet Zimtschnecken, was man damit alles machen kann...?
Hier werden alle Beiträge gesammelt und auch ich möchte nun meinen hinzufügen:

I proudly present my version of the famous Zimtschnecke!


etwa 3 Platten Blätterteig (oder anderer Teig, der sich für Zimtschnecken eignet)
Zucker & Zimt

Sonntag, 2. Februar 2014

{Monatsrückblick} Januar 2014

Kaum hat das Jahr angefangen, ist der Januar schon wieder vorbei. Es wird Zeit, mal ein bisschen zurückzuschauen!

 

Books | Books | Books