Samstag, 24. Mai 2014

{Rezension} Lieblingsgefühle (2) - Adriana Popescu



Ich danke dem Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Anmerkung: Es handelt sich um den zweiten Teil einer Reihe, deshalb können Spoiler zum ersten Teil auftreten!
Meine Rezension zu Teil 1: Lieblingsmomente

 Als Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart viele neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, das erste Treffen mit ihrem neuen Galeristen und vor allem das lang ersehnte Wiedersehen mit Tristan. Alles scheint endlich perfekt. Doch während Layla sich über ihren plötzlichen Erfolg freut und eine neue Welt voll großer Chancen entdeckt, bemerkt sie nicht, dass sie alles, was ihr einmal wichtig war, verlieren könnte …


 
Eine Leine mit Polaroidbildern: Ein Gitarrist, ein Herz, eine Großstadt, ein Pärchen. Lieblingsmomente, in Bildern festgehalten."Lieblingsgefühle" ist im selben Stil gestaltet wie der erste Teil um Layla und Tristan, "Lieblingsmomente", und die wundervolle Atmosphäre der Geschichte zieht einen sofort wieder in den Bann.
Layla kehrt von ihrer Weltreise zurück und plötzlich steht ihr die Tür zu einer erfolgreichen Fotografen-Karriere offen. Ihre Freunde und insbesondere Tristan sind besorgt, dass sie den Boden unter den Füßen verliert. Die Beziehung der beiden leidet auch unter gegenseitiger Eifersucht: Layla verbringt immer mehr Zeit mit ihrem Galeristen, Tristan hingegen mit seiner Nachbarin Stella, die ebenfalls Fotografin ist. Wird Layla am Ende alles verlieren?

Adriana Popescu entführt den Leser wieder in ein bezauberndes Stuttgart, man möchte am liebsten selbst dort sein und bei strahlendem Sonnenschein die Lektüre genießen. Der lockere Schreibstil hat mich so richtig an das Buch gefesselt, ich wollte mit dem Lesen gar nicht aufhören. Dazu beigetragen haben vor allem die unterschiedlichen Charaktere:

Layla ist hin- und hergerissen. Irgendwie scheinen ihre Karriere und Tristan nicht so recht vereinbar zu sein. Dann ist da David, ihr Galerist, der sowohl beruflich als auch privat großes Interesse an ihr zeigt. Tristan, der doch sonst immer für Lyla da war, verbringt viel Zeit mit Stella, tatsächlich nur aus Freundschaft? Obwohl nur aus Laylas Sicht erzählt wird, verblassen die anderen Figuren nicht. Sie sind alle perfekt ausgearbeitete Individuen, die für eine abwechslungsreiche Handlung sorgen.

 Die Liebesgeschichte von Layla und Tristan wird in "Lieblingsgefühle" wunderbar realistisch weitererzählt. Ihre Beziehung erlebt Höhen und Tiefen, bis zum Schluss bleibt es spannend. Geht auch wirklich alles gut aus?

 
 
"Lieblingsgefühle" konnte mich noch mehr begeistern als der erste Teil "Lieblingsmomente". Schuld sind die tollen Charaktere und der lockere Schreibstil. Eine klare Leseempfehlung für die Lieblingsmomente-Reihe!

Kommentare:

  1. Eine wirklich sehr schöne Rezension. Bisher bin ich noch nicht dazu gekommen mir die Leseproben der Reihe durchzulesen, bzw. gab es die Bücher irgendwie nie in meiner Buchhandlung des Vertrauens, aber mal schauen wann ich es doch mal schaffe.

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich kann dir die beiden Bücher wirklich empfehlen, gerade jetzt zur Sommerzeit liest sich sowas wunderbar!

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.