Sonntag, 4. Mai 2014

{Ich backs mir} Zitronen-Cake-Pops

Diesmal möchte auch ich wieder an des Tastesheriffs Aktion "Ich backs mir" teilnehmen. Thema waren Zitrusfrüchte. Nun bin ich in meiner Familie leider die einzige, die was an Zitronenkuchen und seinen Verwandten findet. Was macht man da also?
Richtig, Freunde einladen! Und denen haben meine Zitronen-Cake-Pops sehr gut geschmeckt!


ein fertiger Zitronenkuchen
75g Butter
150g Puderzucker
3-4EL Zitronensaft
Glasur mit Zitronenaroma
bunte Zuckerstreusel

Cake-Pop-Sticks

Zunächst wird der fertige Kuchen (wahlweise selbstgebacken oder gekauft) in einer Schüssel zerkrümelt. In einer zweiten Schüssel Butter und Puderzucker vermischen und je nach Geschmacksintensität des Kuchens 3-4 Esslöffel Zitronensaft dazugeben (wer hat, kann auch abgeriebene Zitronenschale verwenden). Anschließend werden die Kuchenkrümel mit der Masse vermengt, bis ein gleichmäßig fester Teig entsteht (eventuell Mehl hinzugeben, falls der Teig zu weich ist). Aus dem Teig werden dann 3-4cm große Kugeln geformt, die mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen sollten.
Ich habe eine fertige Glasur mit Zitronenaroma zum Schmelzen im Wasserbad verwendet. Für einen besseren Halt werden die Cake-Pop-Sticks etwa fingerbreit in die Glausur getaucht und dann in die Teigkugeln gesteckt. Vor dem vollständigen Glasieren sollten die Cake-Pops noch einmal kurz in den Kühlschrank. Dann kann die ganze Kugel glasiert und solange sie noch nicht getrocknet ist, mit Zuckerstreuseln verziert werden. Zum Aushärten der Glasur steckt man die Sticks am besten in einen Styropor-Block oder ein hohes schlankes Glasgefäß. Wenn sie nicht sofort verzeht werden, dürfen es sich die Cake-Pops wieder im Kühlschrank gemütlich machen.

 

Puh, ich habe meinen ersten Cake-Pop-Versuch überlebt! Zugegebenermaßen war die Sache mit der Glasur anfangs nicht ganz so leicht, aber nach ein paar Cake-Pops hatte ich den Dreh raus. Und mit dem Endergebnis bin ich richtig glücklich!
Die nächsten Cake-Pops kommen bestimmt... dann vielleicht mit Schokoladenteig?

Kommentare:

  1. Oh die sehen aber toll aus! Ich glaube an Cake Pops muss ich mich auch mal wieder versuchen :-)
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Jetzt, da ich einmal weiß, wie es geht, möchte ich am liebsten gleich wieder welche machen ;)

      Löschen
  2. Die sind wunderschön! Wow. Ich bin ganz geflasht :D
    Ich werde die auf jeden Fall auch mal ausprobieren. Aber ich glaub, dass ich sie so schön leider nicht hinbekomme :( Trotzdem vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße Claire

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke!
      Falls dich das beruhigt: Ich hab natürlich auch nur die schönsten fotografiert ;)
      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Löschen
  3. Die sehen vortrefflich nach Zitrus aus. Wirklich eine knallige, cake "poppige" Farbe. Sehr schön gemacht! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, gerade jetzt im teilweise grauen September wirken sie besonders knallig :)

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.