Samstag, 19. Oktober 2013

{Anlässlich...} Eine lange Lesenacht

Ich hab ja nun schon mehrfach erwähnt, dass Zeit bei mir gerade echt Mangelware ist. Zum Lesen komme ich also auch eher nicht. Um dem entgegenzuwirken nehme ich heute an einer langen Lesenacht teil. Sie findet hier statt und dieser Post wird immer wieder von mir aktualisiert. Vermutlich werde ich nicht bis zum Schluss durchhalten, aber wir werden sehen...



20:57
Gleich geht's los!
Gelesen wird übrigens:
Ok, bis Blogger mal das Bild hochgeladen hat, ist es jetzt schon 21:00 Uhr. Dann auf zum Buch!

21:00 Aufgabe 1:
Nenne uns das Buch das du lesen wirst und wieso du es liest.

Also: Wie man schon auf dem Bild sieht, lese ich "Lockwood & Co." von Jonathan Stroud. Auf der Buchmesse habe ich ein Autogramm von ihm bekommen und hatte bis dato nur den ersten Teil von "Bartimäus" gelesen. Schlimm, schlimm, ich weiß ;) Also hab ich mir gedacht, versuch's doch einfach mal mit dem neuen Buch von ihm und tadaa, gleich gekauft!

21:50 Aufgabe 2:
Welche Gemeinsamkeiten kannst du bis jetzt zwischen dem Hauptcharakter und dir feststellen?

 Schwierige Frage, da es anscheinend zwei Hauptpersonen gibt. Es läuft grad so ne Nacht-und-Nebel-Geisterjagd in einem Haus, in dem jemand gestorben ist. Offensichtlich haben also beide Hauptcharaktere kein Problem mit lange Aufbleiben. Gefällt mir. Die weibliche Protagonistin ist zudem ziemlich sauer auf den männlichen Protagonisten, weil er ein bisschen schlampig gearbeitet hat. Das passt total zu mir! Ich mache am liebsten alles selbst, dann weiß ich ganz sicher, dass es richtig ist und alles klappt. Bzw. bin ich im Zweifelsfall nur sauer auf mich selbst. Bin gespannt, wie das Buch weitergeht, aktuell: Seite 44.

 22:05
Nach kurzer Blogg- und Esspause geht's jetzt weiter. 

22:45 Aufgabe 3:
Geh bitte auf Seite 45, nenne uns den 1. Satz und geh auf Seite 140 und nenne den letzten.

S.45: "... vorschnelle Entscheidungen getroffen werden?"
S.140: Wäre sie noch am Leben, würde sie bestimmt in Lockwoods Zeitschriften auftauchen und ich könnte sie nicht ausstehen.

23:30 Aufgabe 4:
Meckern muss sein! Was kannst du grade überhaupt nicht an dem Buch, seine Protagonisten, der Handlung etc. ab? Was würdest du ganz anders machen?

 Eigentlich gefällt mir das Buch bisher ganz gut. Es ist neben normalen Kapiteln auch noch in ein paar Teile eingeteilt, ich bin gerade im zweiten Teil (Seite 114). Dieser Teil kommt chronologisch aber eigentlich vor den ersten, das finde ich nicht ganz so gut.

00:20 Aufgabe 5:
WAKE UP! Jetzt ist Hardcorelesen angesagt! Das wurde schon die letzte Lesenacht gemacht und dieses mal kommt ihr auch nicht drum rum ;) Lest ab genau jetzt so schnell ihr könnt genau 30 Minuten lang! Und bitte Fair bleiben und nur die Seiten zählen die ihr wirklich gelesen habt!

 Das macht dann 34 Seiten.

00:50 Aufgabe 6:
Wo bist du grade mit deinem Protagonist und wie gefällt es dir dort?

Wir befinden uns im staatlichen Zeitungsarchiv und es erinnert mich an die Uni-Bibliothek. Deshalb gefällt's mir richtig gut! Ruhige Atmosphäre und jede Menge Bücher (bzw. Zeitungen). Wir sind aber auch gerade erst dort angekommen, mal sehen, was passiert...

01:07
Uhh, keine gute Idee nachts um 1 Uhr im Dunkeln in die Küche zu tapsen, wenn alle anderen schon schlafen und man kein Licht machen möchte, wenn man gerade dabei ist ein Buch über Geister zu lesen, in dem es den ein oder anderen Todesfall gibt. Jaa, das Motto der Lesenacht "Lesen bis Untote aus Gräbern steigen" kommt hier voll auf seine Kosten!

01:30 Aufgabe 7:
Google deinen Namen (Den Namen wie du hier heißt. Ich beispielsweise "Ines Caranaubahx" - ich heiß ja nicht wirklich Caranaubahx ^^) und präsentiere uns die wie viele Suchergebnisse es gibt.

 Ungefähr 4.760.000 Ergebnisse (0,30 Sekunden)

02:10 Aufgabe 8:
Wenn du die Möglichkeit hättest, was würdest du deinem Protagonistin jetzt grade sagen?
& was würdest du machen wärest du in dieser Situation?

 Folgende Situation: Meine Protagonisten haben ein Angebot bekommen, um ihre Schulden zu begleichen, die sie ansonsten Job und Haus kosten würden, müssen dafür aber auf lebensgefährliche Geisterjagd gehen. OMG, ich würde mich das niieemals trauen! Dann doch lieber neuer Job und kleine Mietwohnung, als bei dem Versuch irgendwelche Geister unschädlich zu machen draufzugehen! Aber klar, dass sie das Angebot annehmen, sonst wär ja die Story langweilig...

02:50 Aufgabe 9:
Nenne uns ein Zitat aus deinem derzeitigen Buch
 + Erinnere dich zurück: was war die letzte Buchverfilmung die du im Kino geguckt hast und wie fandest du sie?

 Zitat finde ich schwierig... mal sehen... das ist vielleicht nicht schlecht:
Wenn es euch interessiert: sie hießen Paul, Norrie, Julie, Steph und Alfie-Joe. Du brauchst dir die Namen nicht zu merken. Sie sind inzwischen alle tot.

Die letzte Buchverfilmung, die ich im Kino gesehn habe war Rubinrot. Den hab ich übrigens die Tage zum zweiten mal gesehen. Fand und find ich gut gemacht! Allein, dass Maria Ehrich Thüringerin ist, spricht ja schon für den Film ;D
Die nächste Verfilmung wird dann wohl Panem II sein...

03:30 Aufgabe 10:
Zum Schluss, als letzte Aufgabe, noch etwas richtig schön gemeines;
  Versuche einen Reim zu schreiben, das mindestens 4 Zeilen hat und im Verbindung mit deinem Buch steht.

 Das ist ja wirklich gemein! Ok, ich versuch's mal...

Mit dem Problem ging es los,
haben plötzlich Geister getost.
Eisen, Salz, Kettenlegerei,
dann ist der Spuk schnell vorbei.
Sollte es noch so sehr knarren, 
müsst ihr doch bis zum Schluss ausharren.

Yes, ich bin stolz auf mich! Bis zum schluss durchgehalten und dann sogar noch gedichtet. Ich vermerke 288 gelesene Seiten und nun gute Nacht!

Kommentare:

  1. Hier, ich auch zusammen mit meiner Mitbewohnerin. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich unbedingt sofort vorbeischauen! :D

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.