Montag, 30. September 2013

{Nebenbei bemerkt} Ich teile, also bin ich?

Gestern Abend hatte ich Zeit, mal wieder ein wenig durch die Bloggerwelt zu stöbern und bin dabei auf einen ganz interessanten Post gestoßen, über den ich nun sehr viel nachdenke.


Verbringen wir so viel Zeit im Internet, weil wir eigentlich alleine sind?



Bauen wir uns online eine zweite (oder dritte oder vierte?) Identität auf, der wir in der Realität gerne entsprechen würden?



Teilen wir Ausschnitte unseres Lebens in sozialen Netzwerken, um zu sagen "Hier, hallo, ich bin auch einer von 7 Milliarden Menschen, beachtet mich!"?



Und vernachlässigen wir darüber hinaus unser richtiges Leben, das analoge mit Leuten aus Fleisch und Blut uns echten Emotionen?


Wer neugierig geworden ist, darf gerne hier den gesamten Beitrag lesen. Seid gewarnt, er ist wirklich lang, aber es lohnt sich!

Kommentare:

  1. Das mit dem Kochbuch ist ja toll!
    Wie wäre es, wenn du dein erstes Rezept bei mir "einreichst" und dein Post dann bei meinem Projekt vorgestellt wird?
    Bin schon gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt gut!
      Sobald ich was dazu hab, schicke ich dir den Link :)

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.