Mittwoch, 1. Mai 2013

Mach's doch mal selbst!

Am Wochenende hatte ich endlich, endlich mal wieder Zeit, ein schönes Brot zu backen, bei dem ich zu 100% weiß, was eigentlich drin ist.
Brot backen ist gar nicht so schwer, man braucht nur ein einfaches Rezept :D. An Sauerteig und ähnliches hab ich mich auch noch nicht gewagt, aber wozu auch? Es gibt schließlich Hefe!
Und wie das bei Hefe eben so ist, muss der Teig ein Weilchen seine Ruhe haben, um sich schön auszudehnen... Gut, dass der Kamin an war, dessen Oberfläche war ein gemütliches warmes Plätzchen für das Brot!
Nicht vergessen: Vor dem Backen muss noch ein Schlitz ins Brot, damit es beim Backen aufreißen kann!
Um eine schöne Kruste hinzubekommen, stellt Ihr am besten noch eine ofenfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen. Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr auch immermal mit einer Sprühflasche Wasser auf das Brot sprühen, aber ich finde die Variante mit der Schüssel einfacher.



Fertig ist das gute Stück! Zum Abkühlen das Brot aus der Form nehmen und auf ein Gitter stellen, sonst wird die Unterseite klebrig und matschig.
Das Brot möglichst frisch genießen oder einfrieren, wenn Ihr noch länger was davon haben wollt :)
Hier erstmal noch das Rezept:


Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

PS: Das Brot in der kleinen Form hab ich meiner Tante geschenkt, die am Wochenende zu Besuch war und sie hat sich riesig darüber gefreut!

Ach und einen schönen Feiertag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.