Mittwoch, 2. Januar 2013

Late-Night-Meal

Ich hab mir gerade "Eat Pray Love" angesehen. Und als ich soeben ein klein wenig Hunger verspürte, bekam ich plötzlich Lust, mir etwas zu Kochen. Das Ergebnis kann man eigentlich nicht als Kochleistung bezeichnen, ich hab ja kaum etwas gemacht... Dank des Films (falls Ihr den noch nicht kennt, müsst/könnt Ihr jetzt vielleicht mal ein bisschen rumgoogeln, er ist wirklich sehenswert) ist mir im Moment auch ziemlich egal, wie viele Kalorien dieses Essen möglicherweise hat (wahrscheinlich zu viele ;)), ich hatte einfach Lust, etwa wirklich zu schmecken und zu genießen und nicht einfach zu essen, weil ich gerade Hunger hab!

I proudly present my late-night-meal:

Weißbrotwürfel in Zimtei (ein besserer Titel fällt mir grad nicht ein)

Zutaten:
1 Scheibe Weißbrot | 1 Ei | etwas Salz und Pfeffer | ein wenig Zimt (Pulver) (ca. die Menge von Salz und Pfeffer zusammen)

Zubereitung:
- Weibrot würfeln
- Ei mit Salz, Pfeffer und Zimt verquirlen, Weißbrotwürfel darin einweichen
- den ganzen Pamps in einer Pfanne mit etwas Butter oder Margarine oder Öl anbraten, bis es Euch braun
   genug ist

Guten Appetit und Gute Nacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.