Dienstag, 11. Dezember 2012

Das Nagellackkisten-Desaster

Vor einigen Wochen musste ich leider feststellen, dass da im Regalfach was ausgelaufen war... Alles schnell aufgewischt, bzw. abgewischt, dann war das meiste wieder in Ordnung. Nicht so meine schöne Nagellackkiste, die ich irgendwann mal aus Pappe und Papier gebastelt hatte...
Ihr seht schon, worauf das hinausläuft, nicht wahr? Irgendwo musste ich schließlich die vielen Nagellackfläschchen lagern... Also hab ich fix eine neue Kiste gebaut. Ja, wieder aus Pappe und Papier, das liegt mir irgendwie am meisten... Als Grundlage hab ich eine leere Taschentücherbox genommen, ein Schuhkarton tut es wahrscheinlich auch...

Nagellackkiste bzw. Aufbewahrungskiste

Material:
leere Taschentücherbox | Pappe (von alten Blöcken o. ä.) | Kleber | Geschenkpapier | Washi-Tape

Anleitung:
Schritt 1: Die Taschentücherbox war für den Nagellack nicht hoch genug. Meine größten Fläschchen bringen es auf bis zu 9cm, also hab ich die Kiste 10cm hoch gemacht. Dazu 10cm breite Pappstreifen zurechtschneiden und an den Seiten der Taschentücherbox anbringen. Vorher hab ich natürlich die Oberseite der Box abgeschnitten.
Die überstehenden Kanten am Rand werden hochgeklappt und an den Seitenteilen mit festgeklebt.

Das wird natürlich für alle 4 Seiten der Box gemacht...
Wenn Euch die Kanten der Box im Inneren stören, dann könnt Ihr auch an die Innenseiten nochmal Pappe kleben, damit wird die Kiste auch noch zusätzlich stabilisiert.
Schritt 2: Die Kiste mit Geschenkpapier einschlagen. Ihr könnt natürlich auch ganz normales Buntpapier oder extra ausgefallene Papiersorten verwenden, ich fand die Idee mit dem Geschenkpapier aber am einfachsten und preiswertesten umzusetzen. Außerdem kann ich dabei Kanten von Papierrändern sparen, weil ich das Geschenkpapier gleich so groß zurechtschneiden kann, dass es um die ganze Kiste passt. Natürlich hab ich auch die Innenseite eingeschlagen. Meine Kiste sollte eher schlicht ausfallen, deshalb hab ich silberfarbenes Papier genommen...
Schritt 3: Die Außenseite der Kiste verzieren. Dazu hab ich bunte Washi-Tapes verwendet und die kreuz und quer (na gut, eigentlich doch relativ geordnet...) auf die Kiste geklebt.
















Schritt 4: Was jetzt noch fehlt ist ein Deckel. Den hab ich ebenfalls aus Pappe gebastelt. Dafür an den Seiten der Grund- bzw. Deckfläche jeweils ein paar Millimeter draufrechnen, damit der Deckel auch über die Kiste passt. Den hab ich dann auch in Geschenkpapier eingeschlagen und mit Washi-Tapes beklebt.







So, fertsch! Jetzt hat der Nagellack wieder ein Behältnis! Ich fürchte nur, dass ich aufgrund von Platzmangel im Inneren bald eine zweite Kiste brauchen werde...

Falls Ihr gerade noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk seid, dann ist solch eine Kiste ja vielleicht das Richtige...

Kommentare:

  1. Das Problem ließe sich auch lösen, indem du einfach etwas weniger Nagellack kaufen würdest ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wozu bin ich denn ein Mädchen geworden?!?

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.