Freitag, 21. September 2012

Oma kann es eben doch am besten...

Ich habe es geschafft, das Rezept für die Quarktorte (andernorts auch Käsekuchen genannt) von meiner Oma zu ergattern! Und da Mamas Quarktorte irgendwie nicht so ganz nach Omas Quarktorte schmeckt, sie aber partout nicht Omas Rezept verwenden will, musste ich das übernehmen:

Omas Quarktorte

Zutaten:
Für den Boden:
250g Mehl | 125g Margarine | 1 Ei | 80g Zucker | 1 Prise Salz | 1/2 Päckchen Vanillezucker | 1 Teelöffel Backpulver
Für die Quarkmasse:
500g Quark | 200g Zucker | 2 Eier | 460ml Milch | 1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen | 1/2 Tasse Sonnenblumenöl

Zubereitung: 
- alle Zutaten für den Boden miteinander verrühren



- Boden gleichmäßig in eine Springform drücken,
  auch an den Rand







- Quark vor dem Backen abtropfen lassen: in ein
  Tuch wickeln und über Sieb abtropfen lassen, oder
  mit der Hand ausdrücken
 
- ein wenig Milch mit dem Vanillepuddingpulver
  mischen, dann alle Zutaten für die Quarkmasse
  verrühren, aber Vorsicht! Die Masse ist weniger
  eine Masse, sondern eher eine Flüssigkeit!

- die Flüssigkeit :D in die Springform geben und
  diese vorsichtig in den Ofen stellen



- bei 175°C etwa 1 1/4 Stunden backen, bis die
  Tortenoberfläche leicht braun wird











Ach ja! Das ist schon ein Genuss! Danke Oma :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.