Sonntag, 23. September 2012

GeTAPEt

Kennt Ihr schon Washi-Tape? Wenn nicht, dann wird es jetzt höchste Zeit!

Washi-Tapes sind Klebebänder aus Reispapier, die ursprünglich aus Japan kommen. Manchmal hört man auch "Masking-Tape", das ist im Grunde dasselbe. Letzte Woche hab ich es dann endlich mal wieder geschafft, dem Bastelladen einen Besuch abzustatten. Das war meine Beute:

Jetzt darf ich also 4 Exemplare dieser Tapes mein Eigen nennen. Und wofür sind die jetzt gut?

Washi-Tapes kann man praktisch überall einsetzen! Als erstes hab ich sie für die Gestaltung meiner Schulhefter genutzt:

Jetzt kann ich sie endlich alle unterscheiden!
Aber da hört es bestimmt noch nicht auf! Weil die Tapes aus Reispapier sind, braucht man nicht mal eine Schere, man kann sie ganz einfach abreißen. Es gibt sie in tausenden Farb- und Mustervarianten und sie sind wiederablös- und beschreibbar. Leider sind sie etwas preisaufwendig und in meinem Bastelladen war die Auswahl auch nicht gerade sooo groß, aber ich bin mit meiner Investition sehr zufrieden.
Das rote und blaue Tape ist in meinem Fall übrigens nicht aus Papier sondern Stoff, was ich total toll finde! Je heller die Farben bei den Papier-Tapes sind, desto durchscheinender sind sie, was auf buntem Papier einen coolen Effekt hat!

Mal sehen, was sich damit noch so alles anstellen lässt... Ich hoffe, ich finde im Internet eine Seite, auf der ich die Tapes möglichst preisgünstig bestellen kann, denn Vorsicht! Die Tapes können süchtig machen!

Kommentare:

  1. hallo lulu
    möchtest du den mit ganz lieben grüssen von mir???
    http://tinnymey.blogspot.de/2012/09/nochn-award-oder-was.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja!
      Vielen vielen Dank!!! Ich fühl mich echt geehrt!

      Löschen

Hallo Leser/in!
Hier ist jede ehrliche Meinung willkommen :)
Spam, reine Link-Kommentare sowie Beleidigungen u.Ä. werden kommentarlos gelöscht.