Samstag, 22. Juli 2017

Interview mit Poppy J. Anderson + Hörbuch-Gewinnspiel

Ich hatte euch bereits erzählt, dass ich auf der Leipziger Buchmesse zusammen mit Sophie Poppy J. Anderson interviewen durfte. Eine Autorin, deren Bücher mich nicht nur unglaublich begeistert und unterhalten haben, sondern die auch eine super sympathische Person ist, mit der wir viel gemeinsam lachen konnten. Schaut doch mal auf ihrer Website und Facebook-Seite vorbei. Zur Erinnerung hier auch nochmal meine Rezensionen zu Geheimzutat Liebe und Küsse zum Nachtisch.

Heute habe ich den Beginn unseres Interviews im Gepäck, morgen geht es bei Sophie mit der zweiten Häfte weiter. Und richtig gelesen, etwas zu gewinnen gibt es auch noch. Dazu weiter unten mehr. Nun aber erstmal das Interview!


Hallo Poppy! 
Wir haben dich schon ein bisschen „gestalkt“ :D Du schreibst ja mittlerweile hauptberuflich, was hast du vorher gemacht?
Nach dem Studium bin ich wirklich zufällig in den Schuldienst gestolpert und hab dann drei Jahre lang Deutsch, Geschichte und Politik an einem Gymnasium unterrichtet. Eigentlich wollte ich noch meine Doktorarbeit schreiben. Also hab ich damit angefangen, dann aber vom „Selfpublishing“ gehört. Ich fand das ganz interessant und irgendwie bin ich dann da reingestolpert.
Anfangs wollte ich noch beides parallel machen, also Doktorarbeit und Schreiben, aber das funktionierte einfach nicht, weil beides so zeitintensive Dinge sind. Und dann hab ich gedacht, ich lege die Doktorarbeit erstmal auf Eis und mache mit dem Schreiben weiter.

Und die Doktorarbeit ist bestimmt bis heute nicht fertig geworden, oder?
Nein :D

Sonntag, 9. Juli 2017

Sommerdrink | Rezept

Es wird mal wieder Zeit für ein Rezept! Was gibt es an warmen Sommertagen besseres, als eine frische Abkühlung? Richtig, nichts ;) Der Aufwand ist diesmal wirklich äußert minimal, aber nichtsdestotrotz sehr lohnenswert. Für selbstgemixte Cocktails und Drinks braucht es nämlich gar nicht viel und für gesellige Sommerabende sind sie genau richtig.




Sekt
Fruchtsäfte eurer Wahl
gefrorenes Obst zur Deko
Eiswürfel

Dienstag, 4. Juli 2017

#subdensommer - Das Urlaubsworkout für Buchnerds | Challenge


Einer meiner Vorsätze für 2017 war ja, den SuB (Stapel ungelesener Bücher), zu verringern. Bisher läuft es auch recht gut, vor allem Dank des Buchkaufverbots. (Schon 6 Monate! Dazu kommt bald auch ein Update.)
Anna und Tabi veranstalten nun eine Challenge, die wunderbar dazu passt: "Sub den Sommer - Das Urlaubsworkout für Buchnerds". Zwischen dem 01.07. und dem 20.08. sollen möglichst viele Bücher vom SuB gelesen und Aufgaben für die Challenge erfüllt werden.

Sonntag, 25. Juni 2017

Das warme Licht des Morgens - Franziska Fischer | Rezension

Titel: Das warme Licht des Morgens / AutorIn: Franziska Fischer / Verlag: Droemer / Erschienen: April 2017 / 
Einband: Taschenbuch / 382 Seiten / 9,99 Euro / ISBN 978-3-426-30547-8
Das warme Licht des Morgens bei Droemer Knaur


Das Licht, die Farben, der Ausdruck in den Augen Fremder – das sind die Zutaten, die Levi für seine Gedichte und Romane braucht. Doch als er bei einem Brand ein kleines Mädchen aus dem Feuer rettet und dabei sein Augenlicht verliert, bricht für den erblindeten Schriftsteller eine Welt zusammen. Nie wieder sehen bedeutet für ihn auch nie wieder die richtigen Worte finden. Verzweifelt zieht er sich immer mehr aus dem Leben zurück. Bis er eines Tages Rea kennenlernt, die neue Kellnerin in dem Café, in dem er immer Essen geht. Sie wird seine Vertraute, durch ihre Augen lernt er wieder sehen und mit ihren Händen schreiben. Auch sie hat mit einem großen Verlust zu kämpfen, der noch viel schwerer wiegt als seine Blindheit. Doch das verrät sie ihm nicht.

Mittwoch, 21. Juni 2017

Mein Bücherfrühling 2017

Es ist unbestreitbar Sommer! Die Hitze ist da, die Tage sind lang und ich habe alle Hände voll zu tun - Sommersemester eben, die Prüfungszeit naht. Und irgendwie war es doch schon immer so: Je mehr zu tun ist, desto mehr Lust habe ich auf all die schönen Dinge in der knappen Freizeit. Allen voran natürlich Lesen ;) Kein Wunder also, dass es gerade richtig gut läuft. Mein Vorsatz, dieses Jahr generell wieder mehr zu lesen, spielt aber sicher auch mit rein. Haltet euch fest: 14!!! Bücher sind es im Frühling geworden.


Taste of Love - Küsse zum Nachtisch (2) | Poppy J. Anderson | 379 Seiten | Lübbe
Ich liebe die Taste of Love-Reihe einfach! Poppy konnte mich auch mit dem zweiten Teil sofort überzeugen und ich kann es kaum erwarten, den dritten Teil zu lesen. Genaueres findet ihr in meiner Rezension, hier auch nochmal zu Band 1. Das Interview mit Poppy kommt übrigens auf jeden Fall noch online! Seid gespannt.

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen | Abbi Waxman | 364 Seiten | Rowohlt
Dieses Buch passte wohl am besten von allen in den Frühling und hat mir auch gut gefallen. Besonders für Gartenliebhaber zu empfehlen! Mahr dazu in meiner Rezension.