Montag, 22. August 2016

Neu im Regal | Januar bis März 2016

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid noch da?
Auweia, fast einen Monat lang lag der Blog still. Das war wirklich nicht beabsichtigt und tut mir unheimlich leid. Zur Erklärung: Ich war im Urlaub, habe mich vom Prüfungsstress erholt und versucht, in einen Alltag aus Semesterferien und arbeiten zu finden. Diesen Post wolle ich eigentlich schon im Urlaub schreiben. Die Fotos liegen inzwischen seit dem Frühjahr auf meiner Festplatte... Sorry.

Die letzten Neuzugänge gab es Ende letzten Jahres zu sehen. 2015! Dass sich mein Bücherregal seitdem ganz schön erweitert hat, dürfte klar sein. Nach und nach möchte ich jetzt aufholen und euch die Schätzchen zeigen. Ich beginne also am Anfang diesen Jahres und mache den ersten Cut kurz nach der Buchmesse ;)

Montag, 25. Juli 2016

Jules Welt - Das Glück der handgemachten Dinge | Rezension

Jules Welt - Das Glück der handgemachten Dinge bei Droemer Knaur


Drei Monate vor ihrem 31. Geburtstag ist die Weltenbummlerin Jule auf der Suche nach den drei Großbuchstaben des Lebens: HLL – Heimat, Liebe, Lebensaufgabe. Um das alles zu finden, zieht sie in das Heimatdorf ihrer Großmutter und übernimmt eine geschlossene Schankwirtschaft. Jule möchte daraus etwas ganz Besonderes machen: ein gemütliches Kreativ-Café. Hier sollen sich alle, die ihrer kreativen Seite mehr Raum geben möchten, treffen und austauschen können. Denn seit sie denken kann, bastelt und backt Jule für ihr Leben gern. Und so hängt sie kleine Anleitungen ins Fenster, Tipps, Rezepte und Ideen rund ums Handarbeiten, Basteln, Kochen und den Garten. Aber nicht alle Dorfbewohner sind von Jules Plänen begeistert …

Sonntag, 17. Juli 2016

Nur drei Worte | Rezension

Anfangs hatte ich „Nur drei Worte“ gar nicht so sehr auf dem Schirm. Insbesondere die Buchvorstellung beim Carlsen-Bloggertreffen auf der Buchmesse hat mich dann aber doch neugierig gemacht und ich dachte mir, warum nicht?

Nur drei Worte beim Carlsen Verlag


Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

Dienstag, 28. Juni 2016

Die Reise der Amy Snow | Rezension

Die Reise der Amy Snow bei List/Ullstein

Als Baby wurde Amy Snow ausgesetzt. Mittellos und von allen gehasst wird sie auf dem noblen Hatville Court aufgezogen. Die schöne Tochter des Hauses, Aurelia Vennaway, ist Amys einzige Freundin und der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Als Aurelia jung stirbt, bricht Amys Welt zusammen. Aber Aurelia macht ihr ein letztes Geschenk: ein Bündel Briefe, das Amy auf Schatzsuche schickt. Einen Code, den nur Amy entschlüsseln kann. Am Ende erwartet Amy ein Geheimnis, das ihr Leben verändern wird. Amy Snow begibt sich auf eine Reise quer durch England.

Dienstag, 21. Juni 2016

Mein Bücherfrühling 2016

Der Sommer steht in den Startlöchern! Es wird Zeit, auf meine gelesenen Bücher im Frühjahr zurückzublicken. Leider muss ich feststellen, dass ich in den vergangenen drei Monaten vergleichsweise extrem wenig gelesen habe. Woran das lag? Wenn ich das wüsste...


Jane & Miss Tennyson | Emma Mills | 480 Seiten | Königkinder
Im Anschluss an die Buchmesse war dieses Buch eine meiner Urlaubslektüren. Und zwar eine ganz tolle! Was genau mir alles gefallen hat, steht in meiner Rezension.